Terrassenüberdachung ohne Baugenehmigung

Für Terrassendächer bis zu einer Tiefe von 3 Metern (max. 30qm) wird keine Baugenehmigung benötigt. Ausnahmen sind z.B. der Grenzabstand von 2,5 Metern zum Nachbarn. Sollte der Abstand geringer sein, ist eine schriftliche Zustimmung des Nachbarn erforderlich.

Da bei Reihenhäusern der Grenzabstand von 2,5 Metern nicht vorhanden ist, ist eine Zustimmung des Nachbarn immer erforderlich um die Terrassenüberdachung zu stellen.


Veröffentlicht am: 20.05.2016
© Hanse Carport Molik GmbH 2017